Spritze,um Wehen einzusetzen!!!

Eine drohende frühzeitige Geburt wirft oft viele Fragen auf, die mit der Entbindung noch mehr werden.Sprechen Sie mit gleichgesinnten über mögliche Probleme oder die Zeit danach.

Moderatoren: JJ, Trix, Moderatoren

Spritze,um Wehen einzusetzen!!!

Beitragvon Nil am 20. Januar 2006, 15:13

hallo

ich bin in der 37.SSW.
Am Montag war ich beim Arzt.Er hat mich von unten untersucht und gesehen,dass mein Muttermund schon 1 cm geöffnet war.
Am Donnerstag sollte ich dann nochmal zum Artz.Er hat beim Ultraschall gesehen,dass mein kleiner den Kopf ganz unten also im Startposition hatte und dass mein Muttermund noch mehr geöffnet war.Er hat mich gefragt,ob ich Wehen oder Schmerzen habe,ich hatte nur Ruckenschmerzen gehabt.Seit heute morgen habe ich noch starke Rucken schmerzen,und Schmerzen im Nieren bereich.

Morgen muss ich wieder zum Arzt.Er wird nochmal untersuchen,wie weit mein Muttermund schon geöffnet ist.Er hat mir gesagt,dass ein Muttermund nicht mehr als 5-6 Tagen geöffnet bleiben kann,und dass ich morgen eine spritze bekommen werde,damit ich Wehen bekomme.Also ich muss dann wahrscheinlich morgen gebären.

Warum ist das so?
Hat da jemand gleiche Erfahrungen gehabt?
Sind diese Spritzen,um Wehen einzusetzen,schlimm?
Kann ich nicht warten bis meine Wehen von alleine kommen?

Ich habe sehr Angst,und weis nicht was ich machen soll?
Nil
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 12
Registriert: 17. August 2005, 13:36

Beitragvon buffybeast am 20. Januar 2006, 15:29

Also das ist mir ganz was neues .
Hab ich noch nie gehört . Mein MM war ja schon im 4. Monat offen . Dann bekam ich eine Schlinge . Die wurde 3 wochen vor ET wieder raus gemacht . Da sprang der MM gleich auf 2 cm . So bin ich dann 3 Wochen rum gerannt , weil meine Tochter dann plötzlich doch nicht mehr auf die Welt wollte . Bei mir wurde erst zum ET eingeleitet und das nur weil ich drauf bestanden habe .
Aber in der 37 . SSW ist eine Geburt in Ordnung . Wenn du zu deinem FA gehst , dann soll der dir statt der Spritze lieber die Zäpfchen geben die den MM weich machen . Da geht die Geburt dann schneller voran . Am Tag drauf kann er dann immer noch die Spritze geben .
Aber nötig wäre das
nicht.Ausser mit dem Baby stimmt was nicht .
Benutzeravatar
buffybeast
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 3114
Registriert: 14. September 2005, 12:02
Wohnort: Kaufbeuren im Allgäu


Zurück zu Frühgeburt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast