Mein Kind will nicht schlafen

Was tun, wenn mein Kind nicht einschlafen möchte? - Jeden Tag aufs neue gibt es Theater. "Ich möchte das zu Ende gucken", "Ich möchte noch was trinken", ...

Moderatoren: JJ, Trix, Moderatoren

Mein Kind will nicht schlafen

Beitragvon deluxe_engel am 20. November 2005, 15:15

Hallo :!:

Ich brauche dringend Hilfe :oops:
Mein Sohn ist jetzt 7Wochen alt und hat bisher immer mit bei uns(meinem Freund und mir)im Bett geschlafen,möchte ihn jetzt langsam an sein Bett gewöhnen muss dazu sagen das er gleich nach der geburt für 3Tage in einer Kinderklinik war.Zur Kontrolle...Lege ihn am Tage ab und zu in sein Bett aber er ist höstens für 5Minuten ruhig und dann fängt er an zu weinen und zwar so lange bis ich ihn hole und er kann auch nicht flach auf dem rücken liegen er hat immer ein kleines Kissen unter seinem Kopf.Was soll ich bloß machen :?: Hoffe um Rat.....
deluxe_engel
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 13. November 2005, 13:57
Wohnort: Salzgitter

Beitragvon buffybeast am 21. November 2005, 15:20

Also zum ersten . Das Probleme ist 1 . Das er es gewöhnt ist bei euch zu schlafen .
2. Du bist ( klingt jetzt hart aber habe bei unserem großen den gl. Fehler gemacht ) zu weich . Er weiß genau wenn er lange genug schreit wird er geholt . Zeig ihm das das nicht mehr so ist . Leg ihn ins Bett . Streichle ihn . Gib ihn seinen Nuckel . Schalt die Spieluhr an und geh . Dann gehst du erst wieder nach 10 min zu ihm . Das selbe Ritual . Streicheln . Musik und gehen . Das machst du so lange bis er eingeschlafen ist . Auf keinen Fall raus nehmen . Dann hast du gleich verloren . Das wiederholst du jeden Tag . Nach ca. einer Woche hat er begriffen das er nicht gewinnen kann . Das ist schwer aber anders lernen es die kleinen nicht . So steht das auch in jedem Baby Ratgeber drin . Mein großer mußte das damals mit gewalt im Krankenhaus lernen .
Zum Kissen . Garnicht gut . 1. Erstickungsgefahr . Und 2. Nicht gut für die Wirbelsäule . Das hättet ihr garnicht erst anfangen dürfen . Leg eine Babydecke Zusammen und leg sie unter die Matratze am Kopfende . So das die Matratze leicht erhöht ist . Sie sollte wie ein berg langsam ansteigen . Am besten geht das mit einem Keilkissen .
Benutzeravatar
buffybeast
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 3114
Registriert: 14. September 2005, 12:02
Wohnort: Kaufbeuren im Allgäu

Beitragvon sabrina006 am 29. April 2006, 02:57

zu 2tens von Buffybeast:

Die Zeitabstände größer werden lassen.
Das erste mal nach 10 Minuten reinkommen, das 2te mal nach 15 Minuten reinkommen, das 3te mal nach 20 Minuten erst reinkommen,....

Irgendwann musst du gar nicht mehr reinkommen!
Schwangere Grüße

sabrina006

<a href="http://lilypie.com"><img src="http://bd.lilypie.com/Is9Kp2.png" alt="Lilypie Ich erwarte ein Baby Ticker" border="0" width="400" height="80" /></a>

Bild
sabrina006
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 18
Registriert: 25. April 2006, 15:17
Wohnort: Neustadt an der Aisch

Beitragvon bertolli.73 am 22. Juni 2006, 13:44

Ist es nicht noch etwas früh mit den schlaftraining...
es ist noch viel zu jung um das zu begreifen,wird nur merken das keiner auf seine bedürfnise reagiert und kein vertrauen aufbauen.

Das training soll man erst frühestens mit 6 monaten anfangen.

Gut ich hab mein auch so ins bett gelegt,aber erst wenn er eingeschlafen war und da kam nie das berühmte aufwachen und schreien weil er nicht mehr auf den arm ist.

In dem alter brauchen die noch die wärme und nähe der eltern um vertrauen aufbauen zukönnen und umso schneller schlafen sie später allein ein,weil sie ja wissen das immer jemand für sie da ist.
Mama von drei kindern
bertolli.73
Laie
Laie
 
Beiträge: 7
Registriert: 22. Juni 2006, 13:28
Wohnort: Ebersbach a.d.F.


Zurück zu Einschlafen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron