Hilfe!!!

Welche Medikamente unterstützen einen regelmäßigen Eisprung?Wie errechne ich meinen nächsten Eisprung?Wie funktioniert ein SS-Test?Diese und andere Fragen können hier gestellt werden!

Moderatoren: JJ, Trix, Moderatoren

Hilfe!!!

Beitragvon schnucki0904 am 3. August 2006, 09:55

Hallo ihr lieben.

Ich habe meine Cousine aus Polen zu besuch, und wir streiten uns bezüglich des Zyklus.

Ich weiss nicht wie die es denen beibringen, sie sagt mir jedoch das bei denen der erste Zyklustag nach der MS beginnt.

Kann es sein das es im jeden Land anderes berechnet wird??????

P.S Geht um mich , habe Verkehr jetzt 3 Tage vorm Eisprung gehabt.
Wie lange überleben die Spermien nochmal??? Vieleicht klappt es ja ??

liebe Grüsse

Brauche eine schnelle Antwort da sie bald wieder weg ist
schnucki0904
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mai 2006, 13:20
Wohnort: dortmund

Beitragvon Curlygirl am 3. August 2006, 11:30

Hallo Schnucki,

die Spermien können bis zu 5 Tage überleben - aber wie gesagt -können- :!:

Keine Ahnung ob der Zyklus in anderen Ländern anders berechnet wird :oops:

Bei uns ist der 1. Tage der Mens auch der 1. Tag des Zyklus :wink:
Liebe Grüße
Babsi

Bild
Benutzeravatar
Curlygirl
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 4529
Registriert: 1. November 2005, 13:44
Wohnort: Ammersee

Beitragvon schnucki0904 am 3. August 2006, 11:56

Hallo Curlygirl.

Danke für die schnelle Antwort.

Ich weiss auch nicht wie die es dort hand haben , naja solange es bei uns klappt.

Momentan läuft es mit meinen Zyklus super, bekomme meine MS pünktlich.

Wünsche dir noch eien schönen Tag.
schnucki0904
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mai 2006, 13:20
Wohnort: dortmund

Beitragvon buffybeast am 3. August 2006, 13:53

Ich glaube in der DDR wurde das ganz Früher auch mal so unterrichtet . In alten Büchern wird da der ES auch für den 12.ZT angezeigt .

Die Spermien überleben ca 5 Tage . Könntest also gute Chancen haben . Ich glaub 17% . Einen Tag vor dem ES stehen die Chancen am besten . Bei ca 30% .
Benutzeravatar
buffybeast
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 3114
Registriert: 14. September 2005, 12:02
Wohnort: Kaufbeuren im Allgäu

Beitragvon schnucki0904 am 4. August 2006, 07:10

Ja damals wurde es alles noch ganz anders berechnet.

Ich hätte noch eine Frage, und zwar begannen meine fruchtbaren tage am 30.07.
An diesen Tag habe ich es auch bemerkt , leichte stiche im Unterleib und Ausfluss, doch ab den Verkehr am 01.08 nahm der Ausfluss deutlich ab und auch jetzt am Tag meines berechneten Eisprungs.

Dachte eigentlich das es am meisten ( Ausfluss) ist , wenn der Eisprung da ist.
schnucki0904
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mai 2006, 13:20
Wohnort: dortmund

Beitragvon buffybeast am 4. August 2006, 09:09

Auf die Sache mit dem Ausfluß verlass ich mich schon lange nicht mehr .
Das haut bei mir nie hin . Ich hab nie klaren Ausfluß .
MM-Tasten ist da echt eine Sache sicherer . Natürlich erfordert das etwas Übung .
Benutzeravatar
buffybeast
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 3114
Registriert: 14. September 2005, 12:02
Wohnort: Kaufbeuren im Allgäu

Beitragvon schnucki0904 am 5. August 2006, 23:17

Hallo Buffybeast.

Lach mich bitte nicht aus ,aber MM- Tasten? Habe ich noch nie gemacht

Kannst du mir was dazu schreiben.

Liebe Grüsse
schnucki0904
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mai 2006, 13:20
Wohnort: dortmund

Beitragvon buffybeast am 6. August 2006, 09:38

Genauso wie beim Zervixschleim lässt sich auch anhand des Muttermundes der Eisprung bestimmen .
Der Muttermund sitzt auf der Spitze des Gebärmutterhalses . Dieser ragt von oben in die Scheide . Wie ein Penis oder Schlauch . Auf der Spitze des Penis , der Eichel , sitzt der Muttermund . Dieser verändert sich im laufe des Zyklus . Zu beginn sind die Lippen noch verschlossen . Wenn man versucht den Finger zwischen die Lippen zu schieben , bekommt man nur gerade die Fingerspitze dazwischen . Es fühlt sich an wie ein Grübchen . Am Tag vor den Eisprung öffnet sich der Muttermund . Jetzt kann man den Finger viel weiter , fast bis zum Ende des Nagels , herein schieben . Die Öffnung fühlt sich jetzt an wie ein Trichter . Der Gebärmutterhals ist jetzt länger und ragt weiter in die Scheide .
Nach den Eisprung verschließ sich der Muttermund wieder .

Sollte eine Schwangerschaft eingetreten sein . Verschließt sich der Muttermund noch weiter . (passiert bei allen Frauen unterschiedlich spät , bei einigen auch garnicht ) Jetzt kommt man mit dem Finger nicht mehr zwischen die Lippen .Wird auch durch ein Gelbkörperhormon - Präparat verursacht . Der Muttermund wird jetzt auch dicker , praller . Das kommt von der besseren Durchblutung . Diese ist auch schuld das der Geschlechtsverkehr sich jetzt so viel intensiver anfühlt .

Quelle: http://www.kinderwunsch.de.ms
Benutzeravatar
buffybeast
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 3114
Registriert: 14. September 2005, 12:02
Wohnort: Kaufbeuren im Allgäu

Beitragvon schnucki0904 am 6. August 2006, 16:49

Danke für die Aufklärung bezüglich dieses Themas. So sieht man was man noch nicht weiss.

Danke dir recht herzlich!!!

Jetzt kommt die schlimmste zeit, nämlich warten!!!Liebe Grüsse
schnucki0904
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mai 2006, 13:20
Wohnort: dortmund

Beitragvon schnucki0904 am 8. August 2006, 17:54

Hallo.

Das ist mir ziemlich peinlich , ich kann jedoch meinen Muttermund nicht spürenbzw. finden( glaube es zumindest)...

Wenn man den finger tief reinschiebt ist es grade durch( der Muttermund)???

Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!
schnucki0904
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mai 2006, 13:20
Wohnort: dortmund

Beitragvon Curlygirl am 9. August 2006, 07:59

Keine Sorge, Schnucki, ich kann das mit dem Muttermund ertasten auch nicht :oops:
Liebe Grüße
Babsi

Bild
Benutzeravatar
Curlygirl
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 4529
Registriert: 1. November 2005, 13:44
Wohnort: Ammersee

Beitragvon schnucki0904 am 10. August 2006, 18:51

Noch 7 tagen und dann weiss ich endlich bescheid. Habe das Gefühl die Zeit geht nicht vorbei.

P.S Danke für eure schnellen und lieben Antworten immer.

Liebe Grüsse
<a href="http://lilypie.com"><img src="http://tt.lilypie.com/7Vlnp2.png" alt="Lilypie Kinderwunsch Ticker" border="0" width="400" height="80"></a>
schnucki0904
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mai 2006, 13:20
Wohnort: dortmund

Beitragvon buffybeast am 10. August 2006, 23:50

Normakl sitzt der Muttermund ganz hinten . Es gibt aber auch Frauen die einen Knick in der Gebärmutter haben ( ich) da sitzt er seitlich .
Benutzeravatar
buffybeast
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 3114
Registriert: 14. September 2005, 12:02
Wohnort: Kaufbeuren im Allgäu

Beitragvon schnucki0904 am 11. August 2006, 20:52

Hallo ihr lieben.

Ich will wirklich nicht nerven, doch die Ungewissheit bringt mich noch um.

Ich weiss nicht ob das Einbildung ist, doch schon seit paar Tagen habe ich stechen im Unterleib( als wenn ich meine Mens) bekomme.

Ich schlafe jede nacht immer 9 Std. doch heute war ich nach ein paar Erledigungen total erschöpft und schliff ein. Danach fühlte ich mich sehr geschlauft und bißchen schlapp. Wir fuhren nach Ikea und ich hatte leichte Übelkeit die jedoch wider weg gingen.

Nun frage ich mich ob die Ungewissheit so auf die Psyche schlägt oder es doch leichte Anzeichen sind????

Das stechen ist jedoch immer vorhanden.

Was sagt ihr den dazu???
schnucki0904
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mai 2006, 13:20
Wohnort: dortmund

Beitragvon Curlygirl am 13. August 2006, 12:48

Hallo Schnucki,

sorry, ich kann Dir da gar nicht weiterhelfen :(

Du wirst wohl warten müssen, bis ein Test funktioniert :oops:
Liebe Grüße
Babsi

Bild
Benutzeravatar
Curlygirl
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 4529
Registriert: 1. November 2005, 13:44
Wohnort: Ammersee

Nächste

Zurück zu Fragen & Probleme zum Kinderwunsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron