Willkommen im Hormonchaosclub

Welche Medikamente unterstützen einen regelmäßigen Eisprung?Wie errechne ich meinen nächsten Eisprung?Wie funktioniert ein SS-Test?Diese und andere Fragen können hier gestellt werden!

Moderatoren: JJ, Trix, Moderatoren

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon fairy am 1. Juni 2008, 19:59

Kleiner Nachtrag noch:

Ich werde auch keine PN´s beantworten, für mich ist das Thema hier erledigt. :mrgreen:
Eure Story´s die sind mir ein klein bißchen zu abgedreht.
fairy
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 7059
Registriert: 23. September 2006, 10:44

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon schnegge am 1. Juni 2008, 20:29

sweetime hat geschrieben:ob du nun von zwei typen sitzen gelassen wurdest oder eben zwei fehlgeburten hattest..
endtäuschungen sind beides.


@ sweetime das ist ja wohl äußerste schublade von Dir :evil: . Was hat das bitte schön mit Abtreibung oder Fehlgeburt zu tun.
Ich habe auch 2 FG hinter mir und glaub mir wenn man so etwas hinter sich hat vor allem wenn es wunschkinder waren, dann ist das hart.
liebe Grüße Yvonne

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
schnegge
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1755
Registriert: 24. März 2006, 12:03
Wohnort: Aschersleben

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon darkangel am 1. Juni 2008, 20:37

nee ich glaube du kapierst net das es situationen gibt wo man das kind nicht behalten kann weil du noch nicht in einer solchen situation warst.

klar sind kinder was wunderbares kann ich nur von meinen beiden eigenen bestätigen und möchte die auch net missen.

ich kann auch verstehen wie du dich fühlst nachdem du zwei fehlgeburten erlitten hast. habe selber ein kind durch nen Unfall verloren und das war nicht leicht für mich.

Kann schon sein das wir hier aneinander vorbeireden aber wenn ich dir versuche zu erklären was sweetime zu der überlegung wegen der abtreibung gebracht hat tust du es ja mit ner story ab.

von mir aus denk was du willst das ist deine meinung dazu und das akzeptiere ich auch.

grade beim thema abtreibung spalten sich die meinungen gewaltig. für manche ist es echt schon routine in die klinik zum abtreiben zu gehen und für sowas habe ich absolut kein verständniss. es gibt aber auch situationen wo man wirklich ungewollt schwanger wird wie zb. durch vergewaltigung oder durch ungeeignete verhütungsmittel. auch nen gummi ist nicht 100% sicher.

ich hab echt keine ahnung wie oft bei mir und meinem mann diese sch*** dinger schon gerissen sind und wir jedesmal gebangt haben ob ich schwanger bin oder nicht. das soll nicht heißen das ich keine kinder möchte nur im moment wäre es ziemlich unpassend da ich nun endlich eine ausbildungsstelle bekommen habe und mein mann selber noch in ausbildung ist und er am liebsten gar kein qweiteres kind haben möchte.

zur zeit müssen wir schon wieder bangen ob ich evtl schwanger bin oder nicht und das macht echt keinen spass. erste anzeichen sind schon da... nun muss ich nur noch abwarten ob meine tage kommen oder nicht. für nen sst wäre es denke ich noch zu früh,oder?

sollte ich schwanger sein werde ich das kind auf jeden fall behalten auch wenn es dann für mich heißt warscheinlich alleinerziehend und ungelernt bleiben.

vllt habt ihr ja auch nen noch nen paar tips was verhütung angeht für mich. bin da leider net unbedingt auf dem neuesten stand. das persona net funktioniert wissen wir ja nun durch sweetime und pille und spirale vertrage ich net. spirale hat mein körper als fremdkörper angesehen und in der pille vertrage ich irgendnen inhaltsstoff net wodurch ich extrem zuneheme.
Bild

Bild

url=http://www.baby-o-meter.de/referer/darkangel1983_3.jpg]Bild[/url]

Bild
Benutzeravatar
darkangel
Laie
Laie
 
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2008, 10:00

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon Trix am 2. Juni 2008, 00:03

Kinder, Kinder, werdet mal erwachsen...

Keine Verhütung und bei sweetime mind. 3 ungeplante Schwangerschaften. Davon 1 Abtreibung und ein Kind bekommen. Väter alle weg. 2. Abtreibung steht vor der Tür. Und das alles nur, weil nicht verhütet werden wollte (gewarnt wurde zumind. hier im Forum zu Hauf). Und dann wird sich noch gewundert, wenn teils solch harsche Kritik kommt? Also mich wundert das nicht.

Manche Bemerkungen hier im Thread sind meiner Meinung nach unterste Schublade (will gar niemanden direkt ansprechen, beide Seiten haben sich teils nicht mit Ruhm bekleckert).

Und bevor das ganze noch komplett eskaliert, mache ich jetzt den Thread dicht. Wenn ihr eine allgemeine Diskussion über Abtreibung, Verhütung, Verantwortungsbewusstsein etc. pp. führen wollt, dann dürft ihr das gerne in den entsprechenden Foren tun. Ich bitte dann aber alle Beteiligten dringend um Einhalten der Nettiquette.

@ fairy: Bitte nicht böse sein, daß ich das vorher nicht mit Dir besprochen habe. Ich mache das Ding jetzt eigenmächtig zu, da Du es nicht tun könntest, ohne dass auf Dich "eingeschlagen" würde.
Trix
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1422
Registriert: 13. November 2005, 21:35

Vorherige

Zurück zu Fragen & Probleme zum Kinderwunsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron