Willkommen im Hormonchaosclub

Welche Medikamente unterstützen einen regelmäßigen Eisprung?Wie errechne ich meinen nächsten Eisprung?Wie funktioniert ein SS-Test?Diese und andere Fragen können hier gestellt werden!

Moderatoren: JJ, Trix, Moderatoren

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon sweetime am 30. Mai 2008, 20:49

ersten will ich keine mann an mich binden..definitiv nicht..
denn wer das so versucht oder denkt es so versuchen zu müssen ist in meinen augen erbährmlich.
wir hatte ne lange zeit über kinder geredet und hatten beschlossen das frühstens in 3 jahren das nächste geplant wird.
und fals ihr euch noch erinnern könnt war das der zyklus nach der zyste,da habe ich vorher schon hormone nehmen müssen.

meint ihr ich mach mir die endscheidung leicht?
sicher nicht!

ich will mich hier auch nicht rausreden oder so..sondern ich versuche nur irgendwie das beste für meine kinder zu tun.
klar wir haben nicht verhütet,war leichtsinnig geb ich zu.

ich erwarte auch mit sichherheit keine glückwünsche hier von irgendwem.

ihr denkt zu wissen was hier abgeht,
doch dazu müsstet ihr mich peröhnlich kennen!

aber ehrlich gesgat habe ich auf solche grundsatz diskusionen keine lust.
denn die meisten vorwürfe mach ich mir schließlich selber
BildBild
BildBild
BildBild
Die Melodie unserer Kindheit bestimmt den Klang unseres Lebens
Benutzeravatar
sweetime
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1451
Registriert: 19. September 2006, 20:28
Wohnort: berlin

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon fairy am 30. Mai 2008, 21:19

Ja- ich glaube Du machst Dir die Entscheidung zu leicht!
Sonst hättest Du verhütet. Du hast schließlich schonmal abgetrieben, gerade daraus müsstest Du eig. gelernt haben.

Wenn Du das beste für Deine Kinder willst, nimm es mit der Verhütung ernst und wenn Du das aus welchen Gründen auch immer nicht hinbekommst, lass Dich notfalls sterilisieren.
Besser als ständig abzutreiben.

Und das Du dann immer mit "Ihr kennt mich doch gar nicht persönlich kommst"
Was soll man denn bitte von einem Menschen denken, der sich innerhalb kürzester Zeit von verschiedesten Männern schwängern lässt, die Kinder dann am liebsten gleich abtreiben will, seine Tochter in den Kindergarten schickt, obwohl der Verdacht auf Kindesmissbrauch besteht und sich dann noch darüber wundert, dass das Kind stundenlang auf einem Fleck starrt und dabei summt?????
Was würdest Du denn davon denken, wenn Du sowas liest?
Da gehen bei mir aber die Alarmglocken an :!:

Das hört sich hart an, aber ich glaube, dass muss Dir mal jemand sagen, damit Du endlich mal aufwachst :!:
fairy
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 7059
Registriert: 23. September 2006, 10:44

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon leonie am 30. Mai 2008, 23:02

Ich bin grad so wütend,das ich die Wände hochgehen könnte. :!: :!: :!: :!: :!:
Ich werde mich morgen ausführlich darüber äussern,auch wenns dir nicht gefällt sweetime.
L.G.
yvonne

Pünktchen 29.3.2010 ET 29.11.2010
Bild
Bild
Bild[/url]
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]
leonie
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 2832
Registriert: 11. Januar 2006, 12:29
Wohnort: Leipzig

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon Püppi am 31. Mai 2008, 10:28

fairy hat geschrieben:Ich bin auch gerne der Böse Schreiber des Forums- hab ich kein Problem mit, das dürften einige ja schon gemerkt haben....


Warum sollst du der böser schreiber sein? Ich hab ja mit "Kritik" angefangen, also bist du es nicht :lol:

Missjag hat geschrieben:
Müsstest doch gemerkt haben das es nicht klappt so die Männer an sich zu binden :roll:

sweettime hat geschrieben:
ersten will ich keine mann an mich binden..definitiv nicht..
denn wer das so versucht oder denkt es so versuchen zu müssen ist in meinen augen erbährmlich.

MissJag meinte damit nicht das du dich schwängern lassen hast damit dein Freund bei dir bleibt. Eine Partnerschaft ist auch eine Bindung.
Damit zeigt sich für mich das du nicht sehr reif bist und scheinbar keine Ahnung hast was eine Beziehung bedeutet.

sweettime hat geschrieben:
und fals ihr euch noch erinnern könnt war das der zyklus nach der zyste,da habe ich vorher schon hormone nehmen müssen.

Zyklus nach der Zyste hin oder her, ein Kondom überstreifen kann man selbst dann noch :!:
klar wir haben nicht verhütet,war leichtsinnig geb ich zu.

Leichtsinnig?!??!?!? Das war pure Dummheit!!!!!

sweettime hat geschrieben:
aber ehrlich gesgat habe ich auf solche grundsatz diskusionen keine lust.

Dann hast du meiner Meinung nach in einem öffentlichen Forum nichts zu suchen bzw darfst deine persöhnlichen Sachen nicht hier veröffentlichen. Denn wer etwas hier schreibt muss auch mit Kritik und Grundsatzdiskussionen rechnen und umgehen können.

sweettime hat geschrieben:
denn die meisten vorwürfe mach ich mir schließlich selber

Hättet ihr an Verhütung gedacht müsstest du dir jetzt keine machen.

Du willst das beste für deine Kinder? Dann bitte lass dich sterillisieren! Damit tust du dir und deinen Kindern einen großen gefallen. Was bringt es dir, wenn du mit 30 Jahren sagen kannst ich hab 10 Kinder von 10 verschiedenen Männern weil ich zu doof war um nen Gummi zu nutzen.
Denn wie man sieht kannst du nicht verhüten und wirst es wahrscheinlich auch nie können. Denk doch mal an deine Kinder wie die sich später mal fühlen müssen. Geh doch mal 16 Jahre weiter in die Zukunft. Deine Kinder werden mit sicherheit kein blatt vor dem Mund nehmen und dich mit einigen unschönen Wörtern betitulieren.
Was ich ja auch sehr interessant fände ist, wie bringst du den Kids bei das sie beim Sex VERHÜTEN müssen? Du kannst es ja nichtmal selbst, kannst es demnach auch nicht weitergeben wie es funktioniert.

Ich weiß grad nicht ob mir die Männer oder die Kinder mehr leid tun.
Sag mal haben deine Kinder eigentlich regelmäßigen Kontakt zu ihnen?
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Püppi
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1220
Registriert: 22. September 2006, 10:43
Wohnort: Spanbroek/Niederlande

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon MissJag am 31. Mai 2008, 12:59

JAAAA danke Püppi du hast mich verstanden :mrgreen: War vielleicht ein wenig unglücklich formuliert :roll:
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild
MissJag
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 2516
Registriert: 2. September 2006, 20:41
Wohnort: Bochum

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon Püppi am 31. Mai 2008, 15:21

fand ich überhaupt nicht unglücklich formuliert....sowas sollte man eigentlich verstehen wenn man weiß was beziehung heißt :lol:
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Püppi
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1220
Registriert: 22. September 2006, 10:43
Wohnort: Spanbroek/Niederlande

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon leonie am 31. Mai 2008, 22:46

Eigentlich haben die anderen alle schon meine Gedanken wiedergegeben...

Ich finde es verantwortungslos und egoistisch,so mit dem größten Wunder,was die Natur hat,umzugehen.
Viele in diesem Forum kämpfen und hoffen Monat um Monat endlich ss zu werden und ihr v***** ohne einmal an die Folgen zu denken und dann "mal sehen ob wir es behalten oder abtreiben".Mensch schaltet euer Gehirn vorher ein und nicht hinterher rumjammern und vielleicht noch Mitleid erwarten?


Als du uns damals mitgeteilt hast,das du mit Persona verhüten willst,haben viele von uns dir gesagt das es absolut keine geeignete Verhütungsmethode ist,du hast uns noch stolz mitgeteilt,das da gleich ein SST beiliegt und in deinem Gehirn hat es scheinbar trotzdem nicht geklingelt... :? :? :?

Und seitdem ich die AS nach meiner FG hatte und ich solche Weiber wie dich mit im Zimmer liegen hatten,die zu Abtreibungen gehen,wie andere zum Kaffee trinken,machen mich solche wie du nochmal so wütend. :!: :!: :!: :?

Wie püppi schon gesagt hat,lass dich sterillisieren und kümmere dich anständig um die Kinder,die du schon hast.

Wenn ich in drei Jahren erst wieder ss werden will,schlafe ich nicht ohne Verhütung miteinander.Und da du weißt wann dein ES war,glaube ich dir nicht,das das ausversehen passiert ist und dann ist das sowas von verantwortungslos,das kann man gar nicht wiedergeben.
Du schaffst es nicht einmal mit zwei Kindern zum Arzt zu gehen,wie soll den das dann mit drei Kindern laufen???

Und was soll bitte bedeuten,wir sehen weiter nach dem FA Besuch,es wird sich bis dahin bestimmt nicht in Luft auflösen,oder???

Und wenn dir unsere Meinungen nicht passen bzw.du keine Diskussionen haben will (hatten wir übrigens schonmal,als wir dir die Augen öffnen wollten,was der Missbrauchsverdacht von Sammy betraf),dann behalt es einfach für dich...

Warum schreibst du es denn dann,ganz einfache Antwort,weil du mitleid und Verständnis erwartest und wenn du das nicht bekommst,dann wird auf stur geschaltet????

Mir tun deine Kinder einfach nur leid,sie können sich ihre Mutter bzw.Eltern nicht aussuchen,aber irgendwann wirst du die Rechnung dafür bekommen,das kannst du glauben.
L.G.
yvonne

Pünktchen 29.3.2010 ET 29.11.2010
Bild
Bild
Bild[/url]
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]
leonie
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 2832
Registriert: 11. Januar 2006, 12:29
Wohnort: Leipzig

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon fairy am 1. Juni 2008, 11:52

Ja das ist ungerecht Leonie, da gebe ich Dir Recht.
Es gibt so viele Frauen die sich ein Kind wünschen, vom ganzen Herzen, und es klappt nicht.
Und dann muss man sowas hier lesen....

Ich frag mich nur, ob solche Menschen kein Gewissen haben....
Meiner Meinung nach, wird es ihnen auch zu einfach gemacht, SChuldgefühle haben bestimmt die wenigsten.
Gerade, wenn man mehrfach abtreibt, so als wäre es das normalste der Welt.
Ich verachte solche Leute.

Ich bin generell gegen Abtreibung, auch wenn ich finde, dass da abgegrenzt werden muss.
Vergewaltigung oder Behinderung find ich da schon was anderes, auch wenn ich es glaub ich trotzdem nicht könnte.

Aber sowas wie hier in dem Fall- nee...da fehlen mir langsam echt die Worte.
Langsam dämmert mir auch die ganzen anderen Geschichten. DEr Stress mit ihrem Vater, mit den Ämtern....
Geht mich ja eig. nichts an, aber ich kann nur hoffen, dass es die Kinder gut haben, bzw mal besser haben als im Moment.
Sweetime scheint völlig überfordert zu sein, eig. braucht sie dringend Hilfe :!:
fairy
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 7059
Registriert: 23. September 2006, 10:44

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon schnegge am 1. Juni 2008, 14:35

Ja da habt ihr alle vollkommen recht. Wie lange versucht ihr schwanger zu werden und es kleppt einfach nicht und machne brauchen nur dran zu denken und brüten dann.

Finde es auch nicht sehr gut was sweetime hier an den Tag legt. Verhüten kann ja wohl jeder, oder eben nur die, die Sache sehr ernst nehmen. Und bei mir steht Verhütung an erster Stelle, denn ich könnte auch keine Abtreibung machen, vor allem wenn man schon Kinder hat. Man sieht wie sie im Mutterleib heran wachsen und dann auf die Weilt kommen und das ist das schönste auf Erden.
liebe Grüße Yvonne

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
schnegge
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1755
Registriert: 24. März 2006, 12:03
Wohnort: Aschersleben

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon darkangel am 1. Juni 2008, 17:16

Huhu

bin erst neu hier und hab mir hier mal Eure beiträge durchgelesen.
Muss leider auch gleich zu beginn mal was loswerden. Ihr sagt hier alle das Sweetime verantwortungslos sei aber habt ihr sie denn mal direkt nach den Gründen gefragt warum Sie das Kind vllt. nicht behalten will? Ich kenne Sweetime seit vielen Jahren und weiß das sie alles andere als Verantwortungslos ist.
Was bitte kann sie dafür das sich die Väter der Kinder ausem Staub machen? Ihr tut hier so als sei sie an der Situation alleine schuld gewesen aber meiner Meinung nach kann ein Mann auch an Verhütung denken wenn er keine Kinder will.

Ich selber kenne diese Situation nur zu gut...Habe auch Zwei Kinder von zwie Männern. Der Vater meiner Tochter mit dem ich davor 3 Jahre zusammen war hat sich als das größte Arschloch entpuppt und mein mann ignoriert mich seit der Geburt unseres Sohnes total. Also was soll man machen?

Und ich weiß das Sweetime und Ihr freund noch nen Kind wollen nur führen verschiedene Umstände eine Frau dennoch dazu ein eigentliches wunschkind evtl. wegmachen zu lassen.

Denkt mal bitte drüber nach bevor Ihr sie beschimft das sie Verantwortungslos sei
Bild

Bild

url=http://www.baby-o-meter.de/referer/darkangel1983_3.jpg]Bild[/url]

Bild
Benutzeravatar
darkangel
Laie
Laie
 
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2008, 10:00

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon fairy am 1. Juni 2008, 19:04

Ach Du meine Güte....
Erst ihr Typ der sich hier anmeldet, jetzt ne Freundin um sie zu verteidigen.... :lol:
Aber hallo erstmal :wink:

Für mich persönlich gibt es mehrere Punkte, wo ich sagen kann, dass ich ihr Verhalten verantwortungslos finde....
Zum einen die Kindergartenstory mit ihrer Tochter und zum anderen hier die evt. Abtreibungsgeschichte, einfach, weil sie sich über die Auswirkungen, ungeschützten Geschlechtsverkehrs vorher bewußt gewesen ist.
Was meinst Du wie man das nennen soll?
Ok...man könnte dazu auch Dummheit und Egoismus sagen....

Klar kann man vorher nie wissen, ob der Mann bei einem bleibt.
aber gerade, wenn ich es schon ein oder zweimal erlebt habe, das ich alleine dastehe, dann lerne ich daraus und handele dementsprechend.
Oder packst Du immer wieder an einem Elektrozaun?

Und nachgedacht hat hier glaub ich jeder, was er schreibt, dies ist normalerweise ein sehr friedliches Forum wie ich finde.
Aber soll man sich auf die Zunge beißen???
Ich denk nun mal so, also werde ich es auch so schreiben.
Nochmal: Wenn Sweetime damit nicht klar kommt, dann ist sie in einem Forum falsch!!!!
fairy
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 7059
Registriert: 23. September 2006, 10:44

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon sweetime am 1. Juni 2008, 19:12

fairy dann dürftest auch nicht mehr ss werden..
hast ja auch schon mehrere endtäuschungen hinter dir.
ist ja am ende auch nicht anders als bei mir.
BildBild
BildBild
BildBild
Die Melodie unserer Kindheit bestimmt den Klang unseres Lebens
Benutzeravatar
sweetime
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1451
Registriert: 19. September 2006, 20:28
Wohnort: berlin

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon darkangel am 1. Juni 2008, 19:32

nein ich fasse gewiss nicht mehrmals an einen elektrozaun und das ist auch kein vergleich dazu.
aber nur weil man zweimal pech hatte mit den männern heißt es dann das man keine kinder mehr bekommen darf? man kann schließlich nicht alle männer über keinen kamm kamm ziehen.

wie schon gesagt bzw. geschrieben ich war bevor ich mit meiner tochter schwanger wurde mit dem kerl drei jahre zusammen und er sagte immer wieder das er ein kind will und nix war. kurz nach der geburt fingen die probleme an. sowas kann man leider nie vorher wissen oder wie der typ tickt.

wegen der "kindergartenstory" wie du es nennst kann man sich streiten. zum einen ist ja bis heute nicht klar ob dieser vorfall wirklich in der kita passiert ist es wird aber stark vermutet und inzwischen geht ihre tochter auch wieder gerne und ohne angst dorthin. ich bin ehrlich ich war am anfang auch skeptisch deswegen. sweetime hat mit der kita geredet und sich auch hilfe jugendamt geholt und alle gemeinsam haben beschlossen das sammy erstmal weiter zur kita geht und besonders beobachtet wird.

wegen der abtreibung spalten sich die meinungen. ich persönlich halte nix von abtreiben aber wie gesagt es gibt situationen wo man nicht anders kann. sie hat sich inzwischen auch für das kind entschieden und ich finde das bewundernswert von ihr weil ich die hintergründe kenne.

mit kritik kann sweetime schon umgehen und nicht wie du scheinbar denkst das sie mich vorschiebt um sie zu verteidigen...das was ich geschrieben habe war meine persönliche meinung dazu.

ich weiß das sweetime ein tolle mutter ist und alles für ihre kinder tun würde. und wer hier schreibt sie sei überfordet....kleine frage...wisst ihr eigentlich was es heißt alleinerziehende mutter von zwei kindern zu sein?
jede mutter kommt mal an ihre grenzen das ist menschlich aber hier wird es ja alles gleich negativ ausgelegt und das man sich besser sterilisieren lassen sollte. ich finde solche aussagen echt unter aller sau.
Bild

Bild

url=http://www.baby-o-meter.de/referer/darkangel1983_3.jpg]Bild[/url]

Bild
Benutzeravatar
darkangel
Laie
Laie
 
Beiträge: 6
Registriert: 1. Juni 2008, 10:00

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon fairy am 1. Juni 2008, 19:56

Ich weiß nicht Sweetime ob Du nicht richtig lesen kannst, aber ich habe kein Kind abgetrieben, ich habe zwei Fehlgeburten erlitten, ich habe zwei Kinder verloren, die wir über alles geliebt haben.
Ich weiß nicht was Dich dazu bringt einen solchen Vergleich anzustellen, aber bei Dir wundert mich langsam gar nichts mehr.

Ich weiß gar nicht was Du da versuchst Darkangel, was bezweckst Du mit Deinem Geschreibe hier?
Wenn Du mit Sweetime gut aus kommst, ist das doch wunderbar, ich habe hier nur meine Meinung geschrieben und die lasse ich mir hier bestimmt nicht von Dir oder jemanden anders hier nehmen.

Um weitere Erklärungen bez. meiner Meinung hier zu vertreten ist mir meine Zeit zu Schade.
Ich glaube ihr beide wollt gar nicht verstehen, worum es uns eig. geht.
Es kommt mir so vor, als reden wir aneinander vorbei....

Macht ihr alle so fein weiter wie ihr meint und ich mach´s so wie es mir gefällt!

Schönen Sonntag noch.
fairy
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 7059
Registriert: 23. September 2006, 10:44

Re: Willkommen im Hormonchaosclub

Beitragvon sweetime am 1. Juni 2008, 19:59

du fingst an mit den vergleichen,
ob du nun von zwei typen sitzen gelassen wurdest oder eben zwei fehlgeburten hattest..
endtäuschungen sind beides.
laut dir sind männer ja "elektrozäune"also wie kannst denn deinen mann nach den beider endtäuschungen wieder anfassen.
BildBild
BildBild
BildBild
Die Melodie unserer Kindheit bestimmt den Klang unseres Lebens
Benutzeravatar
sweetime
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1451
Registriert: 19. September 2006, 20:28
Wohnort: berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen & Probleme zum Kinderwunsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron