Kindermilch statt 3er Nahrung

Babys und Kleinkinder haben andere Bedürfnisse in ihrer Ernährung. Hier können Rezepte und Tipps ausgetauscht werden.

Moderatoren: JJ, Trix, Moderatoren

Kindermilch statt 3er Nahrung

Beitragvon Babyff08 am 14. April 2010, 17:12

Hallo!
Mein Sohn, 18 M, bekommt Morgens + Abends noch ne Flasche 3er Nahrung.
Er bekommt abends um 18 Uhr normales Abendbrot und um 20:30 Uhr geht er mit seiner Milchflasche ins Bett.
Er bekommt sie deshalb abends, weil er seit einem Jahr nicht mehr die Nacht durchschläft.
Bisher hatte er die HIPP HA 3 bekommen und da er ja nur noch das mit isst was ich koche bzw auch esse, brauche ich ihm eigentlich keine HA Nahrung mehr geben. Dennoch möchte ich ihm gerne weiterhin seine Milch geben.
Allerdings bin ich dagegen ihm schon Kuhmilch zu geben auch wenn es schon in Ordnung sei. Ich bin außerdem der Meinung, das diese "Baby"Milch nochmal zusätzlich sättigt (vorallem eben Abends zum Schlafen)

Nun würd ich eben gerne mit der HIPP BIO Kindermilch anfangen. Kann ich das denn einfach so?
(UND BITTE KEINE VORTRÄGE WEGEN KUHMILCH VS. KINDERMILCH)
Ich möchte die Kindermilch geben. Nur WIE? (umstellen nicht mehr bei 2 Flaschen pro Tag oder?) und WAS? ( Ist HIPP denn dann richtig)

Lg :lol:
Babyff08
Laie
Laie
 
Beiträge: 2
Registriert: 27. August 2009, 15:30

Re: Kindermilch statt 3er Nahrung

Beitragvon fairy am 15. April 2010, 12:35

Hallo und willkommen erstmal!

Meine Tochter ist auch 18 Monate und sie bekommt seit ca 3 Monaten normale Kuhmilch anstatt die HA 1er Nahrung von Beba.
Ich finde Kindermilch ist der totale Quatsch- einfach nur Geldmache.....
Damals hab ich mit der Umstellung langsam angefangen:
Jeden abend und jeden morgen hab ich etwas normale Milch der HA Nahrung zugefügt- solange bis es dann irgendwann nur noch Vollmilch gab.

Warum bist du gegen Kuhmilch wenn ich fragen darf?

Wegen der sättigung:
Das die Kindermilch mehr sättigt als normale bezweifel ich....
Falls er nicht richtig satt ist würde ich ihm zum Abendbrot mehr geben.
Ein Brot mit Aufschnitt und vll. noch etwas Obst.
So mache ich es bei Jana auch.
Bevor ich sie ins Bett bringe trinkt sie noch etwas warme Kuhmilch- das liebt sie.

Meinst du denn das das Durchschlafproblem am Hunger liegt?
Das kann viele Ursachen haben....

Mal ne dumme Frage:
Geht dein Kleiner mit Flasche ins Bett?- hab ich aus deinem Geschriebenen so verstanden....

Hoffe du findest für dich das richtige.... :D

Liebe Grüße
fairy
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 7059
Registriert: 23. September 2006, 10:44

Re: Kindermilch statt 3er Nahrung

Beitragvon Babyff08 am 15. April 2010, 16:03

Warum ich gegen Kuhmilch bin weiß ich selbst nicht so genau, ich mag ihm die Milch einfach noch nicht geben.

Die Anfangsmilch für Babys sättigen ja auch, deshalb denk ich das die Kindermilch ebenfalls sättigt.
Zum Abendbrot da isst er mehr als genug... ich weiß gar nicht wo er es lässt. Es sind wirklich 4-5 geklappte Brote am Abend.Und er dreht sich auch weg wenn er satt ist.

Ja, ich leg ihn hin und er bekommt seine Flasche.

Das Durchschlafproblem liegt wahrscheinlich daran das sein Vater und sein Bruder vor einem Jahr ausgezogen sind.Er hatte eigentlich seit der 5 Woche durchgeschlafen bis eben zu dem Zeitpunkt als die beiden ausgezogen sind.
Babyff08
Laie
Laie
 
Beiträge: 2
Registriert: 27. August 2009, 15:30

Re: Kindermilch statt 3er Nahrung

Beitragvon nicky70 am 15. April 2010, 17:25

:shock: :shock: :shock: :shock:
Benutzeravatar
nicky70
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 1959
Registriert: 12. Januar 2007, 19:19

Re: Kindermilch statt 3er Nahrung

Beitragvon leonie am 15. April 2010, 21:52

ja,nicky,das war auch mein gedanke... :shock: :shock:

was die kindermilch betrifft,die ist nicht mehr sättigend,sie enthält laut hersteller nur mehr vitamine,mineralstoffe,...ansonsten ist sie wie normale getränke,hat also nichts mit den babynahrungen 1-3 gemein...

ich habe sie maximilian damals auch gegeben,er hat sie gemocht und ich fühlte mich wegen der vitamine und so sicherer...

ob sie fabian bekommt...kein ahnung...da er ja im moment noch nix anderes mag als mumi.
L.G.
yvonne

Pünktchen 29.3.2010 ET 29.11.2010
Bild
Bild
Bild[/url]
[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]
leonie
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 2832
Registriert: 11. Januar 2006, 12:29
Wohnort: Leipzig

Re: Kindermilch statt 3er Nahrung

Beitragvon cherry-pie am 20. April 2010, 22:34

Babyff08 hat geschrieben:Warum ich gegen Kuhmilch bin weiß ich selbst nicht so genau, ich mag ihm die Milch einfach noch nicht geben.

Was ist denn das für ein Argument? Mit Kindermilch schadest Du Deinem Kind viel mehr als dass Du ihm hilfst. Die altbewährte Kuhmilch ist viel gesünder und hat obendrein noch viel mehr wichtiges Kalzium, was wichtig für die Knochen ist. Siehe angefügten Link!


Zum Abendbrot da isst er mehr als genug... ich weiß gar nicht wo er es lässt. Es sind wirklich 4-5 geklappte Brote am Abend.Und er dreht sich auch weg wenn er satt ist.

Darf ich fragen, wie groß Dein Kind ist und was er wiegt :shock: :shock: :shock:

Ja, ich leg ihn hin und er bekommt seine Flasche.

Karies lässt grüßen :roll:

Das Durchschlafproblem liegt wahrscheinlich daran das sein Vater und sein Bruder vor einem Jahr ausgezogen sind.Er hatte eigentlich seit der 5 Woche durchgeschlafen bis eben zu dem Zeitpunkt als die beiden ausgezogen sind.

Sorry, bist Du sicher, dass es Dein Kleiner ist, der damit ein Problem hat? Wenn man Deinen Nick googelt, denkt man eher, dass DU ein gewaltiges Problem mit der Trennung hast.


Back to Topic: Ich würde Dir abraten, Kindermilch zu geben, genau wie die anderen hier. Wenn Dein kleiner aber zu Neurodermitis neigen sollte, dann empfehle ich Dir lieber Ziegenmilch. Die trinkt mein Sohn auch (hat Neurodermitis!).

Hier ein Link von test.de üder Kindermilch vs. Kuhmilch: http://www.test.de/themen/essen-trinken ... 1-2794181/
cherry-pie
Foren-As
Foren-As
 
Beiträge: 5043
Registriert: 9. November 2006, 18:00


Zurück zu Ernährung von Babys und Kleinkindern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast